Start Klimawandel El Nino/La Nina

El Nino/La Nina

Die ENSO (El Niño Southern Oscillation) mit den drei Zuständen El Niño (zu warme Wassertemperaturen), Neutral und La Niña (zu kalte Wassertemperaturen) hat sich von einer klimatischen Fussnote zu einem Agenten des "Klimawandels" entwickelt. Durch die Fernwirkung von El Niño könnte sich die globale Klimakatastrophe exponentiell beschleunigen. Kaltwetter.com beobachtet und dokumentiert die Entwicklung anhand wissenschaftlicher Daten und diskutiert Hypothesen rund um das Klimaphänomen vor Südamerikas Westküste.

Da ging der Kelch noch einmal an uns vorbei ... © Julian P Guffogg auf geograph.org.uk. Weißwerte, Schärfe und Bildausschnitt geändert. Lizenz: CC BY-SA 2.0

El Niño 2014/15 wird nur schwach ausfallen

Das Wetterphänomen El Niño, dessen Auswirkungen auf einen kalten Winter in Europa im Artikel "El Nino - ein überbewertetes Klimaphänomen" von mir beschrieben wurden,...

El Niño – ein überbewertetes Klimaphänomen?

El Niño und La Niña sind die Bezeichnungen für ein Klimaphänomen, das vor der Westküste des nördlichen Südamerikas zu beobachten ist. Es ist Teil...
- Werbung -

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen