Start Unterhaltung

Unterhaltung

Wie begegnet man der ernsten Bedrohung durch die globale Klimakatastrophe? Mit Humor und Niveau! Der Kampf gegen ein dummdreistes, deutsches "Sofetentum" aus hitzebejubelnden Zeitgenossen steht dabei im Zentrum satirischer Betrachtungen. Darüber hinaus betrachtet kaltwetter.com in der "Wetterpoesie" Klima und Wetter auch in einer tiefgängigen Sichtweise und philosophiert über die zeitlose Schönheit von Winter, Schnee, Regen und Kälte in einer Zeit, in der die Wunder des Kaltwetters immer weniger und somit kostbarer werden.

Charon, der Fährmann wartet auf die Opfer des nächsten Hitze-Hochs.

Italien klüger als Deutschland: Hochs bekommen Namen aus der Hölle

Es mag nun manchem arg das patriotische Gemüt schmerzen, doch ein Kommentar von Dirk Schümer in "Die Welt" offenbart, dass klimatologisch gesehen der Italiener...
Für normale Menschen eine kostbare Labsal, für Sommerfetischisten (Sofeten) ein Alptraum ...

Wie Sommerfetischisten unter Herbstregen leiden

September 2017. Am Ende des 24. Warmsommers in Folge mit drei von drei zu heißen Monaten fühlt man sich vor allem im Süden Deutschlands etwas...
Der Blick in Sofetenforen kann manchmal überraschend unterhaltsam sein ...; © Michael auf www.flickr.com, Lizenz: CC BY 2.0

Die 10 dämlichsten Kommentare von Sommerfetischisten

Wie wir alle leidgeprüft wissen, gehören Sommerfetischisten eher zum intellektuellen Bodensatz der Bevölkerung (andere sind Hitzeliebhaber, die aufgrund ihrer Bildung Fähigkeiten zur Toleranz und...
Aggressionstherapien unterdrücken nicht länger den Frust gegen Hitze, Sommer, Sonne und Sofetenbelästigung, sondern führen ihn nach außen, um ihn so zu verarbeiten.

Mit Omega im Kopf nachts rasenmäherwüten: Die Aggressionstherapien gegen Hitze

Tag 39 des treibhausgesteigerten Dauerbrüllhitzesommers. Wir schreiben erst Juni. 120 Minuten spärliche Stunden Schlaf verkünden uns die rotbrennenden Augen - mehr hat uns die schwüle...
© Leon auf kaltwetter.com

Requiem in Weiß. Ein Rückblick zum Winter 2016/17

Empfohlene Hintergrundmusik: Arvo Pärt - "Für Alina". Oder: Aran Zayne - "Memories of you". Winter. Ein Wort nur. Das dennoch endlose Wunder beinhaltet. Den Zauber von Schneeflocken,...
- Werbung -

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen