Bei diesen Tipps geht das Sofetenherz auf!
Bei diesen Tipps geht das Sofetenherz auf!

Weihnachten.
Das Weihnachtsgeschenk-Fest der Liebe, wo Sommerfetischisten am liebsten bei 20 Grad in Badehose unter einem geschmückten Kokospalmenbaum sich unter UV-Flutlicht der Krebs-Degeneration ihrer lederlappigen Haut widmen möchten.
Normale Menschen erflehen nach einem El Nino-Sommer des Hitzetodes endlich den ersehnten Schnee, subtile Verzauberung der Landschaft und einen Winter, der den Namen verdient und auf den wir nun schon seit 2010/11 warten.

Weihnachten ist allerdings auch der Zeitpunkt, wo man selbst kruden Charakteren wie den Sofeten eine Freude machen sollte. Doch was schenkt man einem Sommerfetischisten? Neben den üblichen Zuwendungen und Gerätschaften, die offensichtlich sind (Grills, peinliche Motto-Grillschürzen, Arktische Schutzkleidung für 20-Grad-Wetter, Thermobettwäsche), haben wir einige besondere Weihnachtsgeschenke ausgewählt, die die Weihnachtsfeiertage zu einem Höhepunkt unter der christlichen Kokospalme gestalten werden (falls Sie keine Bilder sehen, empfiehlt sich das Ausschalten des Werbeblockers). Am Ende des Artikels können Sie Ihren persönlichen Favoriten unter den Weihnachtsgeschenken für Sofeten küren.

Schockschwerenot - Der Mantel löst sich bei Schneekontakt auf! Weihnachtsgeschenk
Schockschwerenot – Der Mantel löst sich bei Schneekontakt auf!

1. Selbstauflösender Wintermantel

Der bei Wasserkontakt sich auflösende Bikini ist sicherlich jedem bekannt (Amazon: wasserlöslicher Bikini*). Nun hat man aus dem gleichen Material auch Wintermäntel hergestellt, die bei Schneekontakt sich auflösen.
Was sich auf den ersten Blick wie ein bösartiges, zynisches Geschenk sich anhört, ist im Grunde nur Therapie. Bei schönstem Schneefall bilden sich unter den entsetzten Augen im braunen Solariumsgesicht Löcher im Mantel und kurze Zeit später lernt der Sofet, dass man bei 0 Grad und Schnee auch ohne Mantel auskommt und er kann das Frieren genießen, das unter dem Gewöhnungseffekt immer weniger wird.
Na gut, auf den zweiten Blick ist es zynisch und bösartig und man kann die Gelegenheit nutzen, Fotos vom sofetischen Entsetzen im Gesicht zu schießen und sich im nächsten Hitzetodessommer daran rückwirkend erfreuen, wenn besagter Sofet mit den üblichen Sprüchen nervt.

2. Heizdüse „Dragonfire“*

Dieses Meisterwerk sofetischer Heiztechnik kann nicht nur zum Anzünden des Grills benutzt werden, den Sofeten rund um die Uhr in Anlehnung an aus dem Rassengedächtnis überlieferten Zwangshandlungen seit der Steinzeit verwenden.

Sondern es soll sogar verwendet worden sein, um im Herbst und Winter auch von innen zu wärmen, wenn Sie verstehen, was wir meinen (ich erspare mir weitere Schilderungen und: Kinder, macht das nicht zuhause!). Der beschenkte Sofet wird ausrasten vor Begeisterung. Allerdings hat dieses Weihnachtsgeschenk den Nachteil, dass Sie Einladungen zu den täglich nun 4x stattfindenden Grillorgien erhalten.

Bekanntester Sofet des Universums: Darth Vader, hier im Heizanzug mit integriertem Radiator und Brustbedienelementen, © Andres Rueda auf flickr.com, Lizenz: CC BY 2.0
Bekanntester Sofet des Universums: Darth Vader, hier im Heizanzug mit integriertem Radiator und Brustbedienelementen, © Andres Rueda auf flickr.com, Lizenz: CC BY 2.0

3. Tragbarer Radiator der Firma „SupaWarm“*

Ganz so praktisch wie bei Darth Vader (siehe Bild links) ist es nicht, aber was würde ein Sofet nicht für eine tragbare Heizung geben, sobald die Temperaturen unter 30 Grad fallen?
Der tragbare Radiator von „Supawarm“ (Gratulation an die Firma und die Anpassung an das orthografische Niveau von Sofeten!) erfüllt diesen Herzenswunsch.

Leicht und mit bequemen Ledergurten ausgestattet, unterstützt die tragbare Heizung die evolutionär abtrainierte Fähigkeit zur natürlichen Aufrechterhaltung der Körpertemperatur. Befüllt mit Kerosin, erzeugt der Radiator allerorts eine angenehme 500-Grad-Wärme.

"Tha Hairy Man from Munich" - Münchner Sofeten schwören auf Haarwuchsmittel, das wie alte Socken schmeckt und offensichtliche Nebenwirkungen auf die Ästhetik hat, aber wie ein altes Hundefell wärmt! kaltwetter.com
„Tha Hairy Man from Munich“ – Münchner Sofeten schwören auf Haarwuchsmittel, das wie alte Socken schmeckt und offensichtliche Nebenwirkungen auf die Ästhetik hat, aber wie ein altes Hundefell wärmt!

4. Ultimatives Haarwuchsmittel „Har Vokse“*

Was hilft besser als alles andere gegen Kälte? Richtig, ein Fell!
Es liegt also nahe, ein ultimatives Haarwuchsmittel dem Sofeten zu schenken, der dem eigenen Herzen am nächsten ist (verwenden Sie einen innerlichen Schlagbohrer, wenn die Mauer bis zur Nächstenliebe sich als zu standhaft erweist)?

Dummerweise wächst selbst mit kreativer Chemie auf der lederlappigen, UV-verseuchten Schwarzhaut eines Sofeten schon lange nichts mehr. „Har Vokse“ (sprechen Sie es bitte angemessen dreckig aus!) lässt sich bei ihrem sofetischen Freund perfekt als der Geheimtipp unter den Haarwuchsmitteln anpreisen und ist auch letztlich sehr günstig. Doch am Ende wäre womöglich ein Gutschein für Haartransplantationen die bessere Wahl.

Ultimative Schranke für IQ-Geschädigte: Die legendäre Deppenschranke. Weihnachtsgeschenk © (Originalbild) <a target="_blank" href="https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/0e/Walldorf_-_Halt_Schranke_2015-08-30_16-09-01.JPG">Zwiadowca21 auf commons.wikimedia.org</a>, Lizenz: <a target="_blank" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en">CC BY-SA 4.0</a>
Ultimative Schranke für IQ-Geschädigte: Die legendäre Deppenschranke. © (Originalbild) Zwiadowca21 auf commons.wikimedia.org, Lizenz: CC BY-SA 4.0

5. Zehn Passierscheine für die Deppenschranke

Die Deppenschranke ist eine praktische und einfache Methode, um Deppen aller Art fernzuhalten, darunter auch die Königsgattung: Die Sofeten. Da solcherlei Personen nicht mit überragender Intelligenz gesegnet sind, überlesen sie das Schild und bleiben vor der Schranke stehen. Bis zum Sanktnimmerleinstag, wenn man sie nicht erlöst oder bis zwei fähnchenschwenkende Neuronen im hitzegeschrumpften Resthirn sich bemerken und eine zombieähnliche Umkehr erzwingen.
Die Passierscheine sind somit eigentlich ohne Sinn. Aber da auch dies den Sofeten entgeht, werden sie sich trotzdem darüber freuen und darum geht es ja schließlich zu Weihnachten, nicht wahr?

6. Heizkanone*

Versetzen Sie sich in einen Sofeten (auch wenn es schwer fällt) und stellen Sie sich das vor: Eine Kanone, die statt Kugeln Stichflammenbrüllhitze verschießt!
Die Jubelschreie unter der Weihnachtspalme werden im gesamten Ort zu hören sein. Die Heizkanone lässt sich mit Kerosin, Diesel oder Heizöl füllen und erwärmt das Wohnzimmer stichflammenartig auf angenehme 40-50 Grad Sofetenwohlfühltemperatur. Tipp: Verabschieden Sie sich nach der Bescherung rechtzeitig!

P.S.: Das Beste sind die Irrsinnsfragen von Sofeten unter dem Produkt wie beispielsweise „Kann ich mit einem Schlauch die Wärme in ein Zelt leiten“ …

Andere sterben, Sofeten freuen sich - wie im Sommer: Uran-Nachfüllung für die Heizung (kaltwetter.com) Weihnachtsgeschenk
Andere sterben, Sofeten freuen sich – wie im Sommer: Uran-Nachfüllung für die Heizung

7. Uranerz zum Pimpen der Heizung*

Sie glauben, das gibt es nicht? Doch.

Ein gefundenes Fressen für einen Sofeten. Wir hatten bereits in „Herbst-Tipps für Sofeten“ vorgestellt, wie man die eigene Heizung dank radioaktivem Uran in der Effizienz um einige tausend Prozent steigert. Was glauben Sie, wie dankbar Ihr beschenkter Sofet über den Nachschub für seine Brennkammer sein wird?

Darüber hinaus ist das Uran auch anderweitig verwendbar und ist in der Lage, auch ohne 10-stündige tägliche Sonnenbäder die Haut effektiv zu verstrahlen und final zu ruinieren. Fröhliche Weihnachten!

Hitze und "Fun" beim Surfen auf dem Lavasee, kaltwetter.com, Weihnachtsgeschenk
Hitze und „Fun“ beim Surfen auf dem Lavasee

8. Eine Urlaubsreise zum Surfen auf dem Lavasee des Kilauea in Hawaii

Surfen ist eine Lieblingsbeschäftigung etwas jüngerer und sportlicherer Sofeten. Warum also nicht Hitze und Surfen verbinden?
Möglich wird dies auf einem der größten Lavaseen der Welt beim Kilauea-Vulkan auf Hawaii. Wo sich durch eruptierendes Magma von Zeit zu Zeit heftige Wellen bilden. Nur einem erfahrenen Surfer gelingt es hier, auf seinem speziellen Keramiksurfbrett so schnell zu sein, dass er die 500 Grad heißen Gase mit dem Fahrtwind ausgleicht und dabei den herabfallenden Lavabomben ausweicht. Ein anspruchsvolles Geschenk in Zielort und Preis.

Die Rückreise können sie sich allerdings sparen, es sei denn sie legen wert auf die Überführung der Aschereste …

9. Kinderbilderbuch über die Klimakatastrophe*

Vielleicht liegt es ja gar nicht an den Sofeten selbst, dass sie die Klimakatastrophe nicht begreifen. Es ist schlichtweg ein Problem der Kommunikation. Wer schon Bauer sucht Frau für das intellektuelle Highlight abendlichen Lichtspielgenusses betrachtet und die Teletubbies als herausfordernde intellektuelle Sendung ansieht, der wird durch Fachbücher über die Klimakatastrophe und die laufende Diskussion über den Klimawandel nur verwirrt.

Dabei ist die Lösung so einfach: Ein Kinderbuch, das vor allem mit bunten Bildern die Klimakatastrophe erklärt, trifft sich mit dem Rosinengehirn des Sofeten auf neuronaler Blickhöhe und sorgt für Meilenstein-Erkenntnisse.

Geistige Erkenntnis – kann man etwas selteneres für einen Sofeten verschenken? Wir denken nicht!

Selbstbräunungscreme "Braune Seuche" (Musterdose aus dem Gesamtsortiment) von der Firma "Sofeta AG" - führte zu einem Durchfall an Diskussionen über ästhetische Ideale. © Heckos89 auf commons.wikimedia.org (Dose, Farbe und Text abgeändert), Lizenz: CC By-SA 3.0
Selbstbräunungscreme „Braune Seuche“, © Heckos89 auf commons.wikimedia.org, Lizenz: CC By-SA 3.0

10. Bräunungscreme

Bräunungscremes sind der innig geliebte Hit bei Sofeten, um der Haut, die trotz stundenlanger UV-Bombardierung in der Sonne partout nicht schwarz werden will, endlich den sofetischen Willen aufzuzwingen.

Auch wenn Bräunungscreme arg in Verruf geraten ist in letzter Zeit, so besteht sie nachweislich aus 100% biologischen Inhaltsstoffen und trägt dazu bei, dass porzellane Haut auf möglichst widerwärtige Weise eine grässliche Farbe bekommt, die das Äußere eines Sofeten dem Inneren perfekt anpasst.

Sozusagen ein Dauerbrenner in der Hitliste sofetischer Perversionen und damit ein todsicheres Weihnachtsgeschenk.

11. DVD „Waschmaschinen-Impressionen“*

Die jahrzehntelange UV-Bombardierung von Haut und Hirn bleibt nun einmal nicht ohne tragische Folgen.
Im Sommer schrumpft das Gehirn, weil ein Sofet den eigenen Schädel mit einem Dampfkochtopf verwechselt, der dazu bestimmt ist, sich 10 Stunden am Tag auf einer Kochplatte namens Sonnenhitze zu 55 Grad aufzuheizen. Der IQ-Verlust hält sich zwar in Grenzen, da der Homo sofensis auch schon vorher nicht wirklich ein neuronales Netzwerk besaß, das an eine lichtersprießende Hightechplatine erinnerte, sondern eher ein neuronales System evolutionär entwickelt hat, das Ähnlichkeit mit gebrandschatzten Dschungelbrücken aus vergammelten Lianen besitzt.
Der TV-Konsum ist nahezu irrelevant, da kaum etwas von dem Gesehenen verstanden wird, wie oben bereits festgestellt.

Mit der DVD „Waschmaschinenimpressionen“ bringen Sie endlich wieder Aufregung in das intellektuelle Leben des Sofeten! Das monotone Drehen wird ihn zunächst verstören, doch am Ende wird er Ihnen für dieses einmalige TV-Erlebnis danken, dem er intellektuell folgen konnte.

12. Zensurbrille*

Sie kennen das sicher: Man freut sich über den Herbst, der endlich wie in diesem Jahr die lebensgefährliche Brüllhitze beendet, und regeneriert im T-Shirt seinen Körper bei 12 Grad, da kommt ein Verwandter zu Besuch vorbei mit arktischer Schutzkleidung, Pelzmantel, Halstuch, Schal, Handschuhen und Winterstiefeln und jammert über die „Eiseskälte“. Während Sie noch grübeln, ob es sich bei dem Erlebten um einen Traum handelt, folgen einige der bekanntesten Sommerfetischistensprüche.
Es gibt viele Sommerfetischistentypen, jeder auf seine eigene unerträgliche Weise, aber wenn man einen dieser skurrilen Parodien eines Homo sapiens (mit Betonung auf „sapiens“) zu seiner Verwandtschaft zählt, so wünscht man sich immer öfter diesen Zensurbalken, mit dem Personen in Bild und Fernsehen unkenntlich gemacht werden. Nicht auszudenken, wenn ein Pressevertreter diese Person mit ihren abstrusen Äußerungen irgendwann interviewed und man über gewisse Umwege sogar Ihren Namen damit in Verbindung bringen könnte. So etwas kann Karrieren und das Leben ruinieren!
Damit ist jetzt Schluss, denn die Zensurbrille garantiert, dass man trotz strunzedämlicher Hitzesprüche den Sofeten nicht mehr erkennt. Mehr noch: Passenderweise erinnert die Brille vom Design auch an das sprichwörtliche Brett, das der Sofet stets vor dem Kopf trägt.

13. Mondgrundstück*

Eine Investition in die Zukunft!
Schon bald sind Weltraumreisen möglich. Dann kann der Sofet endlich zum Mond geschossen werden. Und wenn Sie ihm jetzt bereits ein Mondgrundstück schenken (noch ist es äußerst günstig!), dann hat er gar keine andere Wahl, als diesen Planeten zu verlassen und allein durch seine Abwesenheit bereits den Kampf gegen die Klimakatastrophe zu verbessern.
Achten Sie darauf, wenn es so weit ist, für den Sofeten eine Weltraumreise ohne Rückfahrt zu buchen.

14. Die Orgon-Akashasäule*

Mit der Orgon-Akashasäule kann der Sofet auf esoterisch höchst anspruchsvolle Weise jenseits des Sommers überleben.
Vor allem mittels des „Sonnenrads“ verfügt das Produkt über die Fähigkeit, innere Wärme aus dem Nichts zu erzeugen. Über mittels Meditationen während des Sommers angespeicherte mentale Energie wird der sofetische Körper, der nach eigenen Angaben etwa 12 Millionen Tonnen Vitamin D benötigt, auch in der dunklen Jahreszeit mit dem Vitamin versorgt.
Winterdepressionen? Kein Problem mehr. Ein Blick auf die Orgon-Akashasäule und alle Sorgen verflüchtigen sich in einem eingebildeten tropischen Hitzebrüllwind. Ein universales Weihnachtsgeschenk, das in keinem sofetischen Haushalt fehlen sollte!

15. Gesichtsstraffungsmaske*

Sofeten haben ein massives Hautproblem.
Nach jahrelanger Hautfolter durch UV-Strahlung und Hitze ist die einstmals gesunde, zartrosa Haut nur noch ein verschrumpelter, schwarzbräunlicher Lederlappen, der im Tropenwind mitleiderregend sich baumelnd wiegt und unerfreuliche Nachfragen nach sich zieht.
Wie gut, dass es jetzt Gesichtsstraffungsmasken gibt!
Einfach in der Anwendung kann er quasi im Schlaf dazu beitragen, eine menschliche Gesichtsphysiognomie wieder zurück zu erlangen. Vergessen Sie nicht, den Beschenkten darauf hinzuweisen, dass es ratsam ist, die ausgeleierten Hautlappen zusammenzuführen und am Hinterkopf mit einem festen Haargummi zu fixieren, bevor die Maske am Abend vor dem Schlafengehen übergezogen wird.

16. Nichts*

Schenken Sie einfach das, was ein Sofet wirklich verdient. Nichts! Kostet 8,75. Bei Amazon*.

RECHTLICHER HINWEIS (falls Sofeten mitlesen): Dieser Artikel besteht (zumeist) aus Satire. Die vorgeschlagenen Anwendungen sind nicht ernst gemeint und dürfen auf keinen Fall in die Tat umgesetzt werden!

Voting: Was würden Sie einem Sofeten schenken (wenn sie überhaupt solchen Gestalten etwas schenken)?

[Die Abstimmung steht wegen eines Softwarewechsels nicht mehr zur Verfügung]




Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bitte ich Sie um eine kleine Spende, die Sie für angemessen halten.
  • Michael Hoops

    Für mich ist diese Vorschlagsliste bereits das schönste Geschenk! Kein langes Überlegen mehr was man den Sofeten denn nun presentieren möchte. Herrlich!

    • Ich habe mir einige Zeit den Hildegard Orgonakkumulator ausgeliehen, um über die Frage der Weihnachtsgeschenke eingehend zu meditieren. Ich bin sehr glücklich, dass die Energie des Universums (Bosonen? Dunkle Materie?) mich kreativ bereichert hat und ich die Antworten auf die drängende Frage finden konnte: Was schenke ich nur den Sofeten? ^^

  • Firefighter

    I’ll be back. Hatte kreative Auszeit. Geschenk-Ideen für Sofeten sind pervers also klasse. Schicke Dir Kies an HA.
    VG EX-GTX_SP_Boris

    • Ich hatte mich schon gewundert ^^ Ja, kreative Auszeiten hat jeder, im 12-Frontenkrieg des Lebens sowieso. Welcome back 🙂

  • Lossoth

    Nachdem ich gerade ein Taschentuch vollgeheult habe und vor lachen kaum schreiben kann, sag ich mal danke, danke, danke. Allein schon für die Wortschöpfung „homo sofensis“ hast du einen Preis verdient. Hab dann auch gleich mal die Gesichtsstraffungsmaske a la Hannibal L. und das Hildegard-Gedöngens auf Amazon angeschaut. Hast du dir mal die Rezensionen angesehen? Da hab ich gleich nochmal ein Taschentuch vollgeheult.

    • lol danke und ja – die Kommentare sind bei diesen „Produkten“ das Beste, reinste Comedy. Auch der Hildegard-Orgonakkumulator ist da zu empfehlen oder die Waschmaschinen-Impressionen *g*

  • Alptraum der Sofeten

    Sehr schön. Letzte Zeit verpasse ich die neuen Artikel irgendwie immer 😀
    Habe für den Lavasee Ausflug gestimmt. Wollen wir aber nicht das schlimmste hoffen was da passieren kann 😉

  • Martin Böhmer

    Eine Richtigstellung: „Wir“ warten nicht seit 2010/11 auf den Winter. Der letzte schneereiche und recht lange Winter war 2012 /2013.

    • Lossoth

      Stimmt. Bei uns war dieser Winter ein einziger Traum. Viel Schnee und das bis in den März hinein. Auch sonst war das 1.Halbjahr 2013 sehr gut (das Frühjahr war total verregnet – träum).

      • Autumn

        Ja aber dafür einen Horrorhitze-Juli 🙁 Ne, dann lieber das ganze Jahr über mild und der Sommer auf jeden Fall mild!!!!

        • Lossoth

          Stimmt. Ab Mitte Juli war Hitze. Hab ich aber nicht so mitbekommen, weil wir passend zu diesem Zeitpunkt 2 Wochen in Aberdeen waren und da war es sehr angenehm (22 Grad!). Aber wenigstens war 2013 nur von Mitte bis Ende Juli Hitzehorror und nochmal kurz Anfang August, dann waren recht angenehme Temperaturen. Außerdem gab es genügend Regen. Kein Vergleich zu dem Alptraum dieses Jahr.

    • Richtigstellung der Richtigstellung: Im Flachland gab es Anfang 2013 1 Woche Winter mit 7 cm Schnee. Noch Fragen? Ein langer Winter bedeutet für mich zumindest knapp 1 Monat durchgängig Schnee im Flachland.

      • Martin Böhmer

        Dann war das in meiner Gegend komplett anders… Und ich wohne nicht in 500m Höhe oder in den Alpen. Von Januar bis März 2013 gab es bei uns (Mitte von Deutschland / Weserbergland) definitiv immer wieder sehr viel Schnee. Hab ich alles dokumentiert. Auch mit Fotos ! „.
        2. Advent 2012: Schneeeinbruch… Mehrere Tage bis kurz vor Weihnachten. Ab Mitte Januar wieder deutlich kälter mit immer wieder neuem Schnee. Im Februar dann ähnlich mit einer Kaltphase… Dann im März Ausklang des Winters mit abwechselnd Schnee und Tauwetter…
        ..
        Der Schnee blieb zwar insgesamt jeweils immer so ca. eine Woche, es gab aber nach kurzer Tauphase immer wieder Neuschnee (!) und auch längere Phasen. Die letzte „Schneewelle“ brach Mitte März herein, so dass selbst die Presse bei uns daheim schrieb, dass es langsam reicht mit dem Schnee… Auch diesen Arikel habe ich noch. Ich möchte gegensteuern, weil hier ständig über Schneemangel geschrieben wird, was so faktisch allgemein nicht richtig ist.
        Im Flachland Ri Norden mag das anders gewesen sein. Aber schon in meiner kinderzeit in den 60ern gab es schon immer „mehr“ Schnee im Süden als im Norden.

  • Autumn

    Hahaha, was schenkt man einem Sofeten? 😀 Ich habe mich für die Schei…, äh Bräunungscreme entschieden, denn sie widerspiegelt perfekt meine Meinung zu Sofeten 🙂 Aber der Urlaub auf dem Lavasee ist auch seine sehr gute Idee, dann braucht der arme Sofet nicht mehr zu jammern, dass „leider wieder dieser graue, trübe Winter kommt und es ja sooooo kalt ist“. 🙂

    • Ich frage mich gelegentlich, was ein Sofet als Satire über uns schreiben würde ^^

      • Autumn

        Ähnliches, der Inhalt einfach ins Gegenteil verdreht. Im Sommer würde so ein Artikel kommen: Trost für WiFe (Winterfetischisten) und Hitzehasser. Abkühlung im Sommer für WiFe Herrliche Kälte bieten Kühlfächer in Krankenhäusern und Krematorien. Wem das noch nicht kühl genug ist, für den sind Gefrierfächer eine ideale Alternative. Jetzt gibt es das Gefrierfach für WiFe und Hitzehasser – passend zur Körpergröße, wer sich keins leisten kann, der übt sich in Yoga. Besonders gelenkige Hitzehasser finden gut Platz im hiesigen Gefrierfach 🙂 Was schenkt man einem miesepetrigen, nervenden Sommerhasser? Einen Flug nach Grönland oder gleich an die Antarktis. Bei herrlich kühlen -50°C findet der Hitzehasser eine luxuriöse Unterkunft im eigenen Iglu. Gesellschaft bieten Pinguine und Eisbären. Leider haben wir es noch nicht geschafft, den Pinguinen das Servieren beizubringen. Daher trotz Frack, nicht mit Buttlern verwechseln :).

        • hm ob Sofeten ihre spezifische Satire ebenso attraktiv finden wie ich gerade deine Beschreibung? lol

      • Jo1965

        Das Problem ist, dass Sofeten zu Satire oder auch Ironie gar nicht fähig sind. Sie halten ihr Weltbild für das einzig Wahre und können bestenfalls beleidigen oder „Ratschläge“ à la „Dann zieh‘ doch nach Grönland!“ erteilen.
        Deswegen kann man unter Ausschöpfung aller humoristischen Möglichkeiten volle Breitseite gegen diese Spezies vorgehen.

  • Jo1965

    Ich hab‘ noch eine prima Geschenkidee, ist aber leider noch nicht auf Amazon erhältlich:
    Die Nuklearheizdecke Modell „Schneller Brüter“. In das Deckengewebe sind Leichtmetallbrennstäbe integriert, die der Sofet rechtzeitig vor dem Schlafengehen mit spaltbarem Material befüllt, um die Kernspaltung in Gang zu setzen und die Decke damit auf herrlich mollige 300 °C zu temperieren. Praktischerweise kann er hierfür das Uranerz verwenden, das er auch zum Pimpen seiner Heizung im Hause hat.
    Ein angenehmer Nebeneffekt der dabei freigesetzten intensiven radioktiven Strahlung ist, dass der Sofet, wenn er mal zum nächtlichen Pipimachen die Toilette aufsucht, kein Licht mehr einschalten muss, da er selbst mit einer Intensität leuchtet, die etwa der Helligkeit eines Flakscheinwerfers entspricht.

    • Prima Ergänzung. Ich würde das Ganze patentieren und den Gewinn in die Bekämpfung der Klimakatastrophe investieren ^^