jetstream tagged posts



© www.shutterstock.com

Aktueller Prognosestand Winter 2016/17: Das Fimbulwinter-Warming?

Kennen Sie den Fimbulvetr, eingedeutscht auch „Fimbulwinter“?

Im Ragnarök unserer Zeit ist der Feuerriese Surt überraschend niedergekämpft. Folgt nun ein Fimbulwinter? © <a target="_blank" href="https://www.flickr.com/photos/65092514@N08/20439384478">Rob Obsidian auf flickr.com</a>, Lizenz: <a target="_blank" href="https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/">CC BY 2.0</a>

Im Ragnarök unserer Zeit ist der Feuerriese Surt überraschend niedergekämpft. Folgt nun ein Fimbulwinter? © Rob Obsidian auf flickr.com, Lizenz: CC BY 2.0

Stellen Sie sich diese skandinavische Legende so vor: Aus dem Nichts hält ein nie dagewesener Winter mit flatternden Schneefahnen Einzug in die Welt. Schneestürme fegen über die Landschaft und verwandeln alles in bizarre Eisformen. Grimmige Wikingergesichter* starren aus tiefen Höhlen mit eisblauen Augen auf die Aschereste von Surtr, dem Feuerriesen der Klimakatastrophe, den sie unter großen Opfern niedergerungen haben, bevor er die Welt niederbrennen konnte.

Dr...

Lesen Sie weiter
wie wird der winter 2016/17?, winter, kaltwinter, mildwinter, kaltwetter.com

Prognose Winter 2016/17: Warme Enttäuschung oder kalte Überraschung?

Es ist noch ein weiter Weg zum Winter, doch das Indiziensammeln läuft auf vollen Touren.
Wie ist der aktuelle Stand der Winterprognosen? Was lässt sich überhaupt zum Winter 2016/17 sagen? Nachdem die letzten Monate über ein Supermildwinter nahezu als 100% sicher galt, spalten sich die Prognosen durch neue Entwicklungen nun in Befürworter eines Mildwinters und Verfechter einer Kälteüberraschung. Kai Zorn ist ebenso überrascht und ratlos und der Winter bleibt vom Prinzip unvorhersagbar, weil er nur über die Wetterlagen in Deutschland ankommen kann und nicht über die klimatologischen Randfaktoren.

Blicken wir zunächst auf die besagten klimatologischen Randfaktoren, deren Stellzeiger das (mögliche, nicht sichere!) Potential für einen vernünftigen Winter ausloten lassen.
Und ich w...

Lesen Sie weiter
wie wird der winter 2016/17?, winter 2016/17, kaltwinter, mildwinter, la nina, kaltwetter.com

Der erste Schritt zum Winter 2016/17 – Eine Ultralangfristprognose

Was Kai Zorn und Ivo Brück machen, können wir schon lange! (Kai Zorn und Ivo Brück: Wetterorakel – Wie werden Herbst und Winter 2016/17?)

Der Herbst entscheidet mit über den Winter: Gibt es einen gräßlichen Altweibersommer ...

Der Herbst entscheidet mit über den Winter: Gibt es einen gräßlichen Altweibersommer mit leicht verbesserten Winterchancen …

So könnte man den Wahnsinn formulieren, mitten in der schlimmsten Horrorzeit des Sommer, noch vor dem Herbst eine Prognose für den kommenden Winter zu wagen. Aber wir mögen bekanntlich Wahnsinn und den Winter.

Natürlich dürfte es klar sein, dass es sich mehr um eine Spielerei handelt als um eine seriöse Wahrheitsfindung. Was wir hier versuchen werden ist ungefähr so, als versuchten wir 4 Monate vor einer Fußball-EM eine Prognose zu wagen, welche Mannschaft die besten Chancen hat, Europameister zu werden.
Aufs Wetter b...

Lesen Sie weiter
rettungsseil, kaltsommer, troglagen, kaltwetter.com

Wetterprognose bis Mitte Juli 2016: Der Sommer wirft uns ein Rettungsseil zu

Der Sommer hat nicht nur aus meteorologischer Sicht (01.06.), sondern mittlerweile auch aus astronomischer Sicht seit dem 21. Juni begonnen. Nach der letzten, grausamen Hitzewelle um den 24. Juni erwarten wir bang das nächste, unausweichliche Lavabad in einer Hitze, die wie immer unglaubliche 10 Grad über dem normalen 30-Jahresmittel liegt und somit ca. bis zu 20 Grad zu hohen täglichen Tagesmaximaltemperaturen im Flachland.
Doch in diesem Moment wirft uns der Wettergott ein rettendes Seil zu!
So könnte man die derzeitige Wetterlage umschreiben. Denn aktuell sieht es (noch) sehr gut in den GFS-Ensembles aus. Die Temperaturen pendeln um das 30-Jahresmittel oder sogar darunter und da wir uns bereits im Zeitraum des Siebenschläfers befinden (Großwetterlage vom ca. 27. Juni bis 07...

Lesen Sie weiter
eisschmelze, rekordschmelze, grönland, gletscher, mikrobakteriell, schwarzes eis, globale erwärmung, klimaerwärmung, klimakatastrophe, jetstream, kaltwetter.com

Die Rekordschmelze von Grönland 2015 und die brennende Klimafluppe

Grönland ist für unsere nördliche Hemisphäre das, was die weitaus größere Antarktis für den südlichen Halbglobus darstellt: Ein unerlässlicher Eisschrank über einer Kontinentalmasse, der die Extreme des Klimas ausgleicht.

Grönland, die Rekordschmelze und die astronomischen Zahlen

Mit der Klimakatastrophe schmilzt allerdings das Packeis von Grönland wie Eis in einer unbarmherzigen Sonne.
Um das Ganze richtig einzuordnen, muss man zunächst zu Zahlen greifen, denn wer kennt sich schon in Grönland aus? Das wird irgendeine Insel sein mit zwar viel herrlichem Eis und Schnee, aber was soll da schon passieren?
So kann man sich irren!

Zu viel Wärme, zu viel Sonne: Mit Grönland und dem Eis der Arktis wird auch der Mensch sterben. © <a target="_blank" href="https://www.flickr.com/photos/gsfc/20280818003">NASA auf flickr.com</a>, Lizenz: <a target="_blank" href="https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/">CC BY 2.0</a>

Zu viel Wärme, zu viel Sonne: Mit Grönland und dem Eis der Arktis wird auch der Mensch sterben. © NASA auf flickr.com, Lizenz: CC BY 2.0

Denn der g...

Lesen Sie weiter